Begriffserklärungen:

  1. Begine  : religiöse Frauengemeinschaft 12/13 Jhr

  2. Caldera   (ähnlich Maar) Einbruchkrater ueber unterird. See (s. Maria Laach)

  3. Coemeterialbau  = frühchristliche Basilika, die auf Friedhöfen über oder in der
  4. Nähe von Märtyrergräbern errichtet wurden (siehe Trier)

  5. Dechant   Aufsicht (Pfarrer) ueber mehrere Pfarreien

  6. Fundhorizonte
    1. Halternhorizont   (nach röm Lager in Haltern) 4v-10nC

    2. Oberadenhoizont   (nach röm Lager in Oberaden) 11-8vC

  7. Groma  : röm Vermessungsinstrument

  8. Lixae  : röm Dienstleistende im mil. Umfeld
  9. (Koch, Schauspieler, Haendler... )

  10. Maare   siehe hier

  11. Masse   1 Fuder=6 Ohm=960 Liter; 1 Eimer=6 Sester=26,4Liter

  12. Monasterium  : fruehe Taufkirchen auf bischöfl Guetern
  13. (Stitskirchen mit Klerikergemeinschaften, typisch 6-7 JhrnC)

  14. Napoleonshut  : La-Tène -Zeitfund (Mahlstein aus Basaltlava)
  15. Bengel, Bernkastel, Karl, Piesport, Wittlich, Bollendorf,Kruchten, Niederweis
    Saarburg/Beurig, Nussbaum, Oberbettingen, Wintersdorf

  16. Patrozinien   Kirchenpatrone
  17. typisch: 6-8 Jhr Martinus, Paulinus ; 8-9 Jhr: Peter, Martinus

  18. Probst   Leiter eines Doms

  19. Schöffe  : Beisitzer im Gericht (nur Gutsbesitzer, Ritter)

  20. Schultheiss  : Buergermeister (gewählt von oben)

  21. Spolie  : (lat spolia) in mittelalter. Gebäuden verbaute antike Reste

  22. Toreuten  : Bronzemetallarbeiter (siehe Vortrag

  23. Urbar   Besitz und Einkuenfteverzeichnis

  24. Ursupator   (röm Gegenkaiser, meist von Truppen gewählt)

  25. Vikar   geistl. Stellverteter ohne Amt
  26. Vogt: Beamter fuer niedrige Gerichtsbarkeit und Verwaltung

  27. Wappen  

    1. rotes Kreuz, weisser Grund: Kurtrier
    2. gezackter Balken : Winneburg
    3. Muschel : Metternich
    4. griech Doppelkreuz : Stuben
    5. Rauten : Vinneburg
    6. rote Rauten : Ulmen
    7. Halblöwen : v. Eltz


  28. Zenter  : Buergermeister (gewählt vom Volk)