Keltische Staedte am Beispiel des Oppidums Bibracte / Mt. Beuvray (Frankreich)
Quellen [v]Vortrag: Schulze-Forster Dresden 2004 [i]PDF019-47ff, PDF025, pdf032-9, pdf33-17ff [tv] Die Kelten (3teilig)

Oppidum der Haeduer mit "Landtag" (concilium)
5JhrvC(?, siehe Tempel)-20nC (Bewohner umgesiedelt nach Augustodunum, das heutige Autun )
Groesse: 135ha, 5+7km lange Mauer (Murus GallicusHolz/Erde-Befestigung. Auf dem Wall Brustwehr
Horizontaler Quer+Längs-Verzapfung (keine senkrechten Balken)
mit Blendmauer, dadurch Federung bei Angriff, ohne Mörtel
(von Cäsar im "Gallischen Krieg " erwähnt)
), 5-6m hoch,
2 Zangentore mit 15m breiten Einfahrten

innerhalb der Umwallung mehrere verschiedene Siedlungstypen:

  1. Handwerker+Händlerhäuser mit Säulenvorhallen und entspr. Verkaufsraeumen
  2. (Um le Champlain, Le Côme Chaudron)
    (jedoch keine spez. Handwerkersiedlungen, siehe hierpdf025, Nebenerwerb oder Vollzeithandwerker (?)
    siehe Vortrag kelt. Handwerk, vergl mit Oppidum Manching )
      Quellen [i] PDF025
    1. Schmiede (Haemmer, Zangen, Meissel, Steinamboss?)
    2. Metallhandwerker, Eisenproduktion (Roh-Barren)
    3. vielleicht Goldverarbeitung (Funde: Golddraht+Probierstein)
    4. Stein (Mahlsteine)
    5. Leder, Textilien (Pfrieme)
    6. Holz (Beile, Saegen, wenig Funde, Fassfunde, Wagenfunde)
    7. Knochen
    8. sonstiges: Glas (LTd2,[i] PDF033-18), Email
  3. Attriumshäuser der Adelsschicht (teilweise mit Wasserbecken)
  4. (bis 30 Raeume, Vorlaeuferbauten aus Holz 1JhrvC)
  5. Heiligtumsbezirk im Bezirk "La Terrasse", 80*100m mit Wall+Graben
  6. dort unter christl Kap ein Tempel (5-1JhrvC)
  7. besondere Funde: italische Amphoren, wenig Glas, Goldprobierstein
  8. 37 Messer (Klingen 6-16cm), 7 Rasiermesser, 9 Scheren
  9. oeffentliche Haeuser im roem Stil (Senat?, [i]Caesar de bello gallica), Steinhaeuser >Caesar
  10. Haustierknochen: Schwein, Rind, Schaf