Keller/Kellereien aus Traben-Trarbach

Quellen



Stadtteil Traben

  1. Weinkellerei Oscar Haussmann (Moselufer)
  2. bis 200m lang nebeneinander liegende Keller, bis 250 Fuder, 40000 Liter in Betontanks, 70.000 Flaschen

    © C. Hauenstein,2014
  3. Weinkellerei Wilhelm Haussmann / heute Weingut Römerhof (Traben)
  4. 1887, Kelterhaus (nicht mehr vorhanden), Keller und Gärkeller
    mit natürlichem Berggefälle;Betonfässer aus der Zeit vor 1914
  5. Weingut Dinkel 1913 vom Grossvater erb., 30m lang, 42 Fuder,
  6. unten 15.000 Flaschen insgesamt ca 35.000,, schmales Tonnengewoelbe
    frueher von oben nur mit Leiter begehbar
  7. Weingut Rumpel /Klein/DSG/ heute Hotel Moselschlösschen (Traben)
  8. Weinkeller heute Tiefgarage, 2*60.000 Liter Betontanks, 1901 mit Kreuzgewoelbe
    daneben Weinkeller mit Korbgewoelbee von 1754 mit Tiefbrunnen
  9. Weingut Wehr / Ochs (heute KIK/Weingut Emert)
  10. zweigeschossig, seit 1896 , 400 Fuderfaesser, Kran heute Technikmuseum Mannheim, Kreuzgewölbe
  11. Weingut C. Emert (Traben)
  12. doppelstöckiger Keller mit Ausstellungsräumen, 50m Laenge
    1883 als 1. Weinkellerei "auf der Wiese" ausserhalb der Stadt, natürliches Gefälle
  13. Weingut Emil Franz (frueher Wilhelm Faust)
  14. ca 1920er Jahre, Tonnengewoelbe, Flaschenlager mit Berliner Gewoelbe
  15. Weinkellerei JW Hüsgen / heute Langguth
  16. früher Springiersbacher Hof (ab 12 Jhr in Trarbach, danach Traben), vor dem ehemaligen
    Kelterhaus Neubau eines Wohnhauses von 1861, Keller bis zur Mosel, Rissbacherstr
    1883 von A. Hausmann gebaut, 2 Tonnengewölbe mit Brunnen
  17. Weinkellerei Langguth 2 Keller:
  18. - oberer Bereich mehrachsiger Gewoelbekeller mit mehreren Dutzend Fuderfaesser, sowie
    3 Betontanks mit ca50.000l und 1 Tank von 1896 mit 102.400l Fassungsvermoegen
    - unterer Bereich 50+48 Betontanks mit Fassungsvermoegen zw 10 und 30.000 Ltern
    (Gesamtvolumen ca 2 Millionen)
    - zusaetzliche Tanksilos an der Strasse fuer 2 Millionen Liter
  19. Weinkellerei Josten(Neuss) / heute Bogner
  20. keine eigenen Weinberge, Aufkauf von bis zu 100 Fudern, Abfüllung und Vermarktung
    im Ruhrgebiet, Originalkran, mehrere kleinere Keller zusammengefasst
  21. Weinkellerei L. Haussmann/A. Hüsgen heute Fam. Weinzheimer
  22. (Sog Flüchtlingshaus, Kaiser/Bismarkstr.) Lager- und Kelterhaus von A Hüsgen
  23. (ehem) Villa Breucker, Haus Nollen, heute Privat, 3*30m parallele Keller mit Tonnengewoelbe,
  24. 1905, Jugendstil+ Bilder, 4. Keller westlich
  25. (ehem) Weinkellerei Huesgen , 1891, 3000 Fuder Lagerkapazitaet
  26. siehe Jugendstil + Bilder, Tonnengewoelbe
    (Betontanks im heutigen Fitnessstudio z.T. noch vorhanden)
  27. sog. Brueckenkeller (1899 als Rampe fuer die Bruecke gebaut)
  28. 8 Abteilungen à 8m*8m fuer je 14 Fuder (11200Liter, frueher 70m + 10m Spuelraum),


Stadtteil Trarbach


© C. Hauenstein,2014
  1. Weinkellerei J. Kayser heute Buddha-Haus (Trarbach)
  2. 1906, Jugendstilbau+ Bilder, Lagermöglichkeit 500 Fuder + Gärkeller 220 Fuder
    privater Verladehafen, im Stadtkern dazu...
  3. Keller/Kelterhaus J. Kayser heute Harry's Restaurant, 1906
  4. halbkreisfoermiger Kellerquerschnitt, mechanische Werkstatt, Berliner Gewoelbe
  5. Weingut Böcking/Langguth, früher Zehntscheune/"Magazin"
  6. 1364 erbaut, grösster Profanbau damals an der Mosel (22m lang)
    doppelte 50m lange Weinkeller, dahinter Flaschenlager, Schottbach unterhalb Haus
    1631 Teilung (Boecking/Langguth bis Mitte 20 Jhr)
  7. Weinkellerei Schmoll + Börner heute Getränkehandel Krempel, ca 14 Jhr
  8. mittelalterliches Kreuzgewölbe, Sandstein-Fasslager, Flaschenlager gegenüber
    wahrscheinlich 14 Jhr, ausserhalb Stadtmauer???, 1843 Besitzerwechsel
  9. Weinkellerei Sartor+ Rudowsky (später Müller, heute Treitz, Schottstr.)
  10. 1893 erbaut, ca 400 Fuder-Lagerkapazität, (z.T. nicht mehr benutzT)
    1905 - 1924 Stadtbesitz (Sog. Russenlager im I. Weltkrieg ),
    seit 1939 bis 1990 Weinkellerei Müller
  11. Weingut Storck Weingut seit 1661, zusaetzl Lohgerberei, Neubau 1928
  12. daneben mittelalterl. Gewoelbekeller mit zusaetzl Saeule
  13. Storcke Stuetz frueher sponmheim. Salz+Pulvermagazin/Laboratorium,
  14. spaeter Weingut Franz+Co, Erben Haack, 15. Jhr, Verbindung zur Burg
  15. Weinkeller Böcking/ Caspari 78m langer Felsenkeller, direkt unter
  16. der Kirche, ca 38 Faesser und 35 Fuder in Flaschen, 4 Eigentuemer
    (Es fehlen nur 27m bis zum Weingut Boecking in der Schottstr)
  17. Weingut Hannesen (Trarbach) ursprünglich Mädcheninternat
  18. zusammengefuegte Hauskeller, Kellerei 1905, später mit Neubau verbunden
    ca 100 Fuderfaesser + 25000 Liter in Flaschen
  19. Weinkellerei Heuser 1875 gegr, Altbau mehrere Keller mit Tonnengewoelbe
  20. gegenueber Neubau 1911 mit Betontanks mit 276000 Liter Fassungsvermoegen
  21. Weingut Vollmar /heute Weinhandlung Moselwein
  22. 1901 gegründet, 1899-1900 Neubau, 4eckiger Bau mit 1000qm, Umbau 2000,
    alte Betonfaesser mit Glaskacheln, Kreuzgratgewölbe (mit Holzhilfsgerüst
    und Schieferplatten in Mörtel)
  23. Kellerei Oskar Graff, spaeter Melsheimer, heute "Graifen"
  24. um 1900, mehrere Gebaeude in Trarbach, Stammhaus 1843 an der Kautenbachmuendung,
    Stern+Tonnengewoelbe, Betonfaesser (um 1900), mehrere hundettausend Liter
  25. Felsenkeller Hausmann (Meyerhoff/ heute Fam. Burg)
  26. (s. auch Hausmannkeller Wilhelmstr+ Rissbacherstr)
    Doppelkeller 50+25m bis unter Kriegerdenkmal, inkl Schacht(?) nach oben
  27. Weinkellerei L. Klein / fr.Weingut Graff, 1897 von O. Graff erbaut,
  28. später Melsheimer, ab 1920 Klein (Kröv)
    eigener Gleisanschluss, früher 2 Gebäude dann Keller mit 3 Tonnengewölben durch
    Mittelgang verbunden und mehrgeschossig ausgebaut
Moselschloesschen Keller von 1754 Moselschloesschen Keller von 1901 Moselschloesschen Keller von 1901 Keller J. Kayser Keller Krempel Keller huesgen
(3* Keller Moselschloesschen, Julius Kayser, Keller Krempel, Keller Huesgen)

Keller Langguth Keller Langguth Keller Langguth Keller Wolf. Kirchenweingut
(3* Keller Langguth, Kirchenweingut Wolf)

Keller Haussmann Keller Haussmann Keller Haussmann Keller Niedersberg Keller Harrys Restaurant Keller Melsheimer
(3* Keller Hausmann, Niedersberg, Harrys Restaurant, Graff/Graiffen)
Keller Wehrhof/Eggert
(Keller Wehrhof/Eggert)


Stadtteil Wolf 

  1. Keller Kirchenweingut (heute Boor) 1488, 24 Fuder, Tonnengewoelbe
  2. SchaffneigebaeudeVermögensverwalter der Kirche nebenan 1782 Kreuzgratgewoelbe, Vebindungsgang um 1970er-Jahre
  3. Artur Mentges (frueher Marschlewski-Emmerich, 1885, Versandkeller,
  4. kleiner Fasskeller, im Hinterhaus 2 übereinanderliegende Fasskeller fuer 80 Fuder)