Faid   Nachbarorte: Gevenich Weiler/COC Cochem

Quellen: [i]Jahrbuch Kreis Cochem/Zell [i]Wappenbuch Zell
876, 943 Erw; urspr. Ort von Faid: Distrikt Allemt (1689 Durch
Frankreich Zerstört;
Kk St Stephan (Roman? Turm, 1750, Kreuzrippenholzgewölb)

Falerich   (Falerich Oder Falberich)

Quellen: [i]Jahrbuch Kreis WIL
heutiges Kövenig ?? (Als Erinnerung an den zerstörten Ort unterhalb der schwarzen
Mauer, oder zerstörter Ort selbst unterhalb Mont Royal, 16 Jhr gen)

Falkenstein  

Burg Falkenstein Siehe Waldhof-Falkenstein

Farschweiler  

KK Maria Heimsuchung 1788

Fastrau  

siehe Fell

Feistrau  

1473 erw

Fell   Nachbarorte: fell-Fastrau PruemzurLay Riol Riol Kasel

Quellen: [i]Roemer in RLP [i]Burgen+Schloesser [i]B035-37

  1. röm Tempel/Bergbefstigung (Burkopf, siehe Burg),
  2. 2 Tempel: (9X7m, 6X5m, Silvanus?, Holz-Vorgängerbauten 2-4Jhr)
  3. gegenueber auf Kesselberg (Kastellberg??) röm Funde

966 als Vallis (=Tal) erw, Kap 1333 erw,
Maximiner Burg (Burgstr., 1333 Umbau, 1783 Neubau, kaum zu erkennen)
befest. Hof der Abtei St Maximin in Trier
Ortsteil   Fastrau  
Kk St Stephan (1825, roman Turm)

Ferschweiler     Nachbarorte: PruemzurLay Ernzen Bollendorf

Quellen: [i]Fuehrer zu fruehgesch. Denkmaelern [i]Roemer in RLP [i]B023 [i]B027-43
Fruehgeschichtliche Denkmäler rund um Ferschweiler:
siehe auch Bollendorf, Ernzen, Schankweiler, Holsthum )
siehe auch Naturdenkmäler in der Deutsch-Luxemburgische-Schweiz

Ferschweiler Plateau (8*4Km, 21 Km Umfang, 25REMARKS_Personen.htm-30
Qkm Fläche, 1. Besiedlung: 3000-2000vCh r(Jungsteinzeit), danach
Bronzezeit 1800-800vChr, kelt Treverer ab 500vChr, Riesenfestung,
kaum Besiedlung in LTd, danach erneute Besiedlung um 70nC

Fraubillenkreuz + sog. Schweineställe

8 Menhire (z.T. christlich bzw roemisch umgewandelt, heute noch 3)

    1. Fraubillenkreuz [i]111 Orte in der Eifel...  [i]Roemer an Mosel/Saar  [i]Roemer in RLP  [...]Willibrord658-2008/S12ff 3,5 M Hoher Menhir,
    2. 2-3 Jhrt V.Chr, heute Kreuz, Weggabelung zwischen
      Bollendorf/Holsthum, auch Frabillenkreuz (300/2.7)
      angebl im 8.Jhr durch Willibrord umgewandelt
    3. "Bären- oder Druidenstein" (innerhalb Niederburg)
    4. sog: Schmittenkreuz hinter Camping Altschmiede (daher Name) in Bollendorf
    5. (Grabmal eines roem. Sauerschiffers)[i]Fuehrer zu v. Denkmaelern Band 33 (Eifel)

  1. Wikingerburg Quellen: [i]B023-010 100m Lang , 4,5m Hoch, (Halbkreis,
  2. Urnenfelder-,Eisenzeit, 1 Jhrt v.Chr, (312/3.6)

  3. Niederburg Quellen: [i]B023-38 Internet: @
  4. 1.Jhrt V.Chr, 22ha, Haupt/Vorwall bis 3.5m Dicke mit Murus Gallicus,
    Vor/Hauptburg, Tor, Niedriger Randwall, 3M Hoher Opferstein)
    keine Dauerbesiedlung, kaum Siedlungsfunde (La Tène_D_-Zeit- 1 JhrnC)

  5. Lateinische Felsinschriften [i]Roemer an Mosel/Saar 
  6. (u.a. fuer kelt/röm Gott Artioni vom Römer Biber gestiftet)
    (siehe Bild rechts)

  7. Dianadenkmal In Weilerbach Errichtet Vom Römer
  8. Quintus Postumius Potens, Quellen: [i]Roemer   [i]Roemer   [i]B023-32

  9. Schweineställe (zw Weilerbach und Ernzen, Grabkisten
  10. Namensdeutung: Sweiga=Weide, Stal=Ort, wahrscheinlich Viehweide [i]Roemer   [i]B023-10

  11. Kiesgräber (Felsgräber/ Felslöcher mit walzenförm. Deckelsteinen)
  12. mit menschl Ueberresten (Heerfuehrer?) 240/1.5) [i]B023-20, [i]Roemer   [i]Bit-Geschichte  
    5 Kistengrb, (siehe auch Holsthum)
    (Willibrod Schlägt Im 8 Jhr Oberen Teil Ab)

    sonstiges:
  13. Fuerstengrab (siehe Bollendorf)
  14. Huegelgrb Nahe Wikingerburg 12/11 JhrvChr, [i]B023-10,
  15. Röm Hüttengrabstein an der Kirche
  16. Flur Rommerscheid röm Siedlungsreste
  17. 300m SW-Siedlung Flur Rommerscheid: röm Brandgrb-Feld
  18. Heidenkirchhof (NW-Ortsrand) mehrere Brandgrbr La-Tène D/Fruehrömisch
  19. Hinter dem Buesch röm Siedlungstelle
  20. Im Ort Am Sportplatz: röm Brandgrbr (zerstört), zur Siedlung "Buesch" gehörend?
  21. Im Ort, Flur Tiberg: Adels-Hgbr (Ø35m) der HEK II-Zeit
  22. mit diversen Brandgrb als Nachbestattung
  23. Im Stock röm Kleinfunde
  24. Im Tomscheid (N-Arensbach) Wallanlage (55*30m, Höhe frueher: 10-12m)
  25. diverse röm Grabfunde und Saeulen
  26. Flur Junkerbuesch röm Kleinfunde
  27. Flur Krompebuesch,NNO: röm Kleinfunde (3 JhrnC)
  28. Flur Oben an den Sauren N: röm Grabstein (zur Siedlung Krompebuesch gehörend?)
  29. Flur "Maeuerchen" SO: villa rustica
  30. Flur Arensbach Grabdenkmalfunde (3JhrnC), vielleicht zur Villa "Maeurchen gehörend)
  31. Flur Am Dauwelsbach, S: röm Brandgrbr (zerstört)
  32. Flur Schmatzberg, : 10 röm Brandgrbr (1 JhrnC, zerstört), 1 Gefaess Eisenzeit
  33. Flur Grossbuesch: (röm?) Gebaeudereste (17*8m, 14*14m, 13*10m)
  34. östl Flur Grossbuesch: röm Siedlung

Quellen: [i]B023-43 [i]Willibrord658-2008-10
Ort 751 als vilare erw(?), 1161 erw
Kk St Lucia (1826 erb), Alte Kirche "Luzienturm"(1876 Abgerissen 1534/38 Erb)

Feyen  

siehe Trier-Feyen

Filsen   siehe Konz-Filsen

Filz   Nachbarorte: Auderath  Schmitt  Wollmerath  Demerath
Quellen: [i]Jahrbuch  [i]Wappenbuch  [...]B030-29

2 Röm Villen Richtung Auderath
1097 erw, Kap 1592 (Neubau 1730, 1868)

Filzen   siehe Brauneberg

Fisch    Nachbarorte: Mannebach b. Saarburg Saarburg Wincheringen

    Besondere Funde:
  1. Flur Eichelknopp  Röm Gebäude  (Sage vom Tempelherrenkloster)
  2. Jungsteinzeit-funde am Mannebach

vielleicht vom röm "aedificium" (Gehoeft), 1150 als vischus erw
sog Rehlinger Kirche (so,12 Jhr) Rest der Wuestung Rehlingen-Littdorf    
(fränk Gruendung, Ort vor 1618 untergegangen, Warsberger Hof 17Jhr)

Fischbach  /Nahe  Nachbarorte: Baerenbach Georg-Weierbach

    Bes. Fundorte: (Ortsbezug: Zusammenfluss Fischbach/Nahe (siehe Hinweis)
  1. "Ringwall" (320/1.8, 60m Abschnittswall, Eisenzeit, Pfostenschlitzmauer)
  2. Sog Schlackenwall (045/1.2)
  3. Kupferbergwerk (10-17 Uhr) Quellen B024-59

ev K (1855, Stummorgel)

Fischbach  (BIT)  Nachbarorte: Utscheid Weidingen Neuerburg/BIT

Ortsteil  -Oberraden  

  1. Flur Buebick, NNO: Abschnittswall (vielleicht röm Höhenbefestigung?)

Fleringen   Nachbarorte: Schwirzheim Wallersheim Weinsheim Gondelsheim

  1. Funde im NO siehe Wallersheim
  2. auf Bettingen röm Siedlungsfunde
  3. Hinter Buesch mehrere Hgbr (siehe auch Rommersheim/Schalkenbuesch)

Fliessem  Nachbarorte: Etteldorf Wilsecker Bitburg Nattenheim

  1. Röm Villa bei   Ortrang  
    Quellen: [i]Burgen in RLP  [i]111 Orte in der Eifel...  [i]Dumont, DIe Eifel  [i]16 AUsfluege...  [i]Mit dem Fahrstuhl in die Roemerzeit  [i]Fuehrer zu v. Denkmaelern Band 33 (Eifel)  [i]Geschichte Bitburg  [...]B027-25, PDF043-405
    vergl Echternach, Nennig, Oberweis, Mettendorf, Wittlich
    Borg, Bliesbruck und Uebersicht)
    (grösster Gutshof, fuer Viehwirtschaft, 1810 als Atrangstal+ Weilerbuesch/ Tempelherrenschloss
    bekannt, entdeckt 1825, 1844 noch als Jagdhaus gedeutet)
    2-Stöckig, 1 Jhr nChr., rechteckiger Gutsbezirk (379*132m)+ Risalten +
    Badeanlage, 2-4 Jhr erweitert, 66 Räume (60*60m) + 3 Hallen
    2 Jhr Fassade, 4 Jhr Aufgabe der Villa wegen Feuer/Zerstörung
    15 Räumen Mosaikfussboden, unter Herrenhaus La-Tène -Zeit Funde)

    Ortrang Ortrang Ortrang Ortrang Ortrang
    ... mehr Bilder

  2. 300m w Villa Gutshof (Gebaeude F, Verwalter??, per Luftbild[v]Vortrag Credner 19.4.2010  [i]Geschichte Bitburg  entdeckt,
  3. Ausgrabung > 2009; 22*12m, extra Badetrakt, gebaut Ende 3 Jhr,
    Apsis (juenger), Gebaeude aufgegeben Ende 4 Jhr)
  4. geg. Hang, 550m s Villa:
    1. 2 kleine Tempelbezirke (11*12m) (9*6m), La-Tènene(B/C)-Zeit Funde darunter
    2. röm Funde 1Jhr- 375nC, Lenus-Mars, Merkur, Juno + Minerva
    3. 1 fraenk Gräberfeld
  5. auf dem Gaertchen: fruehröm Graeber
  6. auf dem Friedhof: röm Siedlungsreste 2JhrnC

804 als Flaistesheimomare
Kk Hl Kreuzerhöhung (roman ehem Chorturm (12 Jhr), spätgot.Langhaus 16 Jhr)

Flussbach      Nachbarorte: Greimerath Neuerburg Wittlich-Luexem

Schanze (330/2.3)

Föhren     Nachbarorte: Hetzerath Bekond Schweich Nauroth

QuellenTV19930512

  1. grosse Tesch, nahe Quelle Dickersborn: röm Siedlungsfunde (Heiligtum?)
  2. röm Kindergrab (QuelleFunde74-226, 2-3JhrnC)
  3. Hetzerather Weg,ONO: röm Grabfund
  4. Rotheck: La-Tène D2a/b-Zeit Brandgrb
  5. (Burgberg ?, NW .9km)

893 in Prümer "Urbar" genannt (röm Siedlung mit Brennofen)
Kk (1782, Grabsteine Familie Kesselstatt), Pruemer Hof (13 Jhr erw)
ehem Franziskannerinnenkloster (Hauptstr., vor 1900)
Schloss (QuelleBurgen in Eifel+Hunsrueck (B061-71) Internet:_1_, 1203 erw, Stammsitz Fam. Kesselstatt, ehem Wasserburg
(1663-1713 umgebaut, nur 1 Eckrisalite (2. geplant), S-Bau Mittelalter,
Stuckdecken von S. Beschauff, Torbau 17 Jhr)

Forst/Eifel   (6km NW Treis-Karden)   Nachbarorte: Brohl Binningen Duenfus

  1. röm Siedlung im Flur Stockborn
  2. kelt Bergbefestigung in der Naehe (?) am Grossbachtal

i110 als Fasterula, 1186 als Vostra erw (vielleicht von vasts=Wildnis)
Alte Kk St Kastor (1288, Roman Turm, 1573, Saalbau 1774 Abgerissen?)
Ortsteil   Pfaffenhausen   (9-11Jhr)

Forst   (10KM S Treis-Karden)   Nachbarorte: Moersdorf Sosberg Mittelstrimmig

Quellen: [i]Jahrbuch  [i]Wappenbuch 
- röm Siedlung am Raimund shof (siehe Mittelstrimmig)
- am Thonhuegel Hgbr(??)
1358 erw, Kk St Nepomuk+ Barbara (1747)

Fraisen  

röm Bad (QuellePDF008-532)

Frankweiler  

Quelle Internet: _1_

  1. sog Karrenstr. (vorgeschichtl Wegfuehrung Burgen-Oberwesel)
  2. Am Saegewerk Hgb-Feld (keltisch mit röm Nachbestattungen)
  3. sog Frankweiler-Schloss (röm villa in der Naehe Erzabbau)


Fraubillenkreuz

Franzenheim     Nachbarorte: Pluwig Hinzenburg

- römische Siedlungsspuren (1903 z.T. ausgegraben, 2-4 Jhr, im Ort)
1098 als Brumtesma erw, KK St. Josef (1849)

Fraubillenkreuz  

Siehe Ferschweiler-Plateau

Frauenberg    Nachbarorte: Enzweiler Baumholder Sonnenberg

Quellen: [i]PDF008-525, Exkursion Belginum 1.3.2009 - Auf dem Nahekopf: La-Tène (D)-Hoehenbefestigung[i], 3.5ha
(u.a. Putin Muenzen vom Titelberg und vom Martberg bis 350nC)
Wahrscheinlich Pfostenschlitzmauer[i], 50-30vChr, Heiligtum?)
danach röm zivile Befestigung (1,4ha, vorgelagerte 1.4m Mauer,
Toranlage mit 3.4m Breite mit 2 Rodouten, 270-330nC Muenzen, Keramikfunde)
Bebauung noch komplett unbekannt, wahrscheinlich im Zusammenhang mit röm Siedlung
im ehem Ort Ausweiler/Heidenkirche (heute TruppenÜbungsplatz)
- auf dem kleinen Nahekopf (sog Altburg) Befestigung??


Frauenburg

Ruine Frauenburg [v]Vortrag: 2008-Apr-14, Belginum, Miron, Neue Forschungen  [i]Burgen in RLP  [i]B061-125 Internet: |a|
(1325 von Balduin erb (siehe 2. Burglt Vortrag, wurde nicht die Frauenburg von
Balduin erb, sondern eine 2. Burg
), spaeter v. Sponheim,
Name ab 1342 (wegen Witwensitz Lorettas 1331-1346),
2,5M Dicke Mauern, 1673 Zerstört, Rechteckig 29X9 M, 5 Rundtuerme)
Burg? [v] Vortrag: 2008-Apr-14, Belginum, Miron, Neue Forschungen vermutete Burg von Balduin um 1327 gebaut, nach
1328 aufgegeben
Wuestung Tal-Frauenberg|a| 1332 Stadtrecht, 1761 Ort durch Hochwasser zerstoert
(heute wieder einige Haueser)

Frauenburg  

siehe Frauenberg

Frei-Laubersheim     Nachbarorte: Volxheim Neubamberg Fuerfeld Bad Muenster am Stein

Kk St Mauritius (Turm 13 Jhr, Muttergottes 1470,
Taufstein 1510)

Frenkingen  

siehe Bettingen

Freudenburg   Nachbarorte: Kastel Taben-Rodt Weiten Kirf

1052 Erw (Ossima, Usmen)
Kk Hl Dreifaltigkeit (gotischer Kern, Empore+
Orgel 1777) Ortsbefestigung (14 Jhr, Teile noch vorhanden, urspr
nur 1 Durchgang, von 4 Tuermen noch einer erhalten)
ehem Zehntscheune (Burgstr. 33, 17 Jhr)
Burgruine (1337 von König Johann V. Böhmen erb,
Froydimburg oder Freudenburg, Bergfried 14 Jhr, später an Balduin, 1646 zerstört,
16 M Breiter Halsgraben, Dreieck)

Ortsteil   Kollesleuken  
Quellen: [i]B027-35
sog Altburg: keltischer Abschnittswall (siehe kelt Bauten)

Freudenkoppe  

Burg siehe Neroth

Freudenstein  

Siehe Brockscheid

Frohnhausen  

(ehem Dorf, heute Truppenuebungplatz Baumholder)

Fuerfeld    Nachbarorte: Freilaubersheim Neu-Bamberg Altenbamberg

Ek (1774 An Einen Got Chor Erb, Orghel 1782,
Deckengemälde, Grabsteine U.A. Von Wolf Von Waldeck 1524)
Kk St Aegidius (1774, Hochaltar 1780, Fluegelaltar ~1500)
Hof Iben QuellenB017-90
(Oestl Fuerfeld, Ehem Befestigte Wasserburg, 1258
Erw, Besitzer Templerorden, Seit 19 Jhr Bäuerlicher Besitz)
Ehem Burgkap   QuellenB024-41
1240 Errichteter Chor, Hochgotik, Templerkirche
Langhaus 19Jhr Abgebrochen, Suedlich Kap Burghaus (Mittelalter, Stark Verbaut)

Fusenich  

siehe Trierweiler

Fustenburg  

siehe Stromberg