Oberbettingen   Nachbarorte: Hillesheim Niederbettingen/Hillesheim Steffeln Kalenborn-Scheuern

  1. WNW; roem Siedlungsfunde
  2. Flur Hillingswiese roem Villa (Schmiedevergl Duppach, 4-5 JhrnC,[i]Funde Trier 4 Gebaeude:
  3. - Haupthaus (25*15m, 2 Risalten+ Portikus im S, vergl Duppach und Leudersbach)
    - Gebaeude 2 (9*8m)
    - Gebauede 3 (7*6m)
    - Gebauede 4 (4*3m)
  4. Flur Ruderbuesch, N: (Auf der Kuppe) Eisenzeit-Steinbruch
  5. + la-tènezeitlicher Napoleonshut
  6. im S Reste der Roemerstr

845 erw, Herrenhof 1767

Oberbillig   Nachbarorte: Langsur Wasserliesch Temmels

Im grossen Busch 16 Hgbr (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht[i]PDF 017-292ff)

Oberehe   Nachbarorte: Dreis-Brueck Zilsdorf

  1. S: roem Siedlungsstelle (3 JhrnC)
  2. Doehmberg SSW: La-Tène-A-Kleinfunde
  3. Heidenkirchenpuetze: roem Mauerreste

Kk St Jakob (1901, Kelch Um 1700)
Schloss [i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-39) (1696-98 Für Johann Christoph V. Veyder, Bef. Gutshof)

Ortsteil   Stroheich

  1. Auf dem Spiegelberg, Arensberg roemische Bergbefestigungen: siehe Walsdorf
  2. In der Bergheck, NW: roem Siedlungsstelle (1-2 JrnC)

Kk St Agatha (16 Jhr, Netzgew, Spätgotische Malereien)
ehem Nellenburg (keine Reste 1680 zerstoert)

Oberelz   Nachbarorte: Kalenborn Lirstal

Auf der Lehmkaul, SW: roem Siedlungsreste (4JhrnC)
Kkap St Nickolaus (1750, Altaraufsatz 1752)

Oberemmel

siehe Konz

Oberernst

ehem Oberernst siehe Ernst


Blide (Veldenz)


Pfostenschlitzmauer
(Rekonstruktionen)

Oberfell   Nachbarorte: Lehmen Alken

Quellen: [i]Tageszeitung TV [i]Burgen, Schlösser an der Mosel

  1. Auf dem sog. Bleidenbergmittelalterl.: Blide=Wurfmaschine

    (Rekonstruktion im Schloss Veldenz)
    :
    1. Altsteinzeit-Kultur auf 18ha Plateau
    2. kelt. Oppidum (Mauer: 400vC und (vorgelagert) 1JhrvC ,
      2,5km Wall, Eingang im Süden mit Pfostenschlitzmauer,
      Typ: Altkoenig/PreistHolz/Erde-Befestigung. Auf dem Wall Brustwehr,
      keine horizont Verzapfung, Federung bei Angriff,
      ohne Mörtel

  2. SO: roem Siedlungsreste
  3. Hastert, SO: 2 roem Gebaeudereste (Tempel?)
  4. Flur Heidberg, S: 2 la-tènezeitliche Napoleonshüte
  5. Heiligenwiese (?), NW: mehrere Hgbr(?)
  6. Kornesheutte: roem Brandgrb
  7. Im Buschgarten: bzw weiter "Am Sportplatz"
    1. Jungsteinzeitfunde (Michelsberger-Kultur)
    2. Urnenfelder-Fund (900-800vC)
    3. 2* roem Kleinfunde (1-2 JhrnC), 2* La-Tène- D-ZeitFunde
  8. Hastert, SO: 2 roem Gebaeudereste (Tempel?)
  9. Flur Heidberg, S: 2 la-tènezeitliche Napoleonshüte
  10. Heiligenwiese (?), NW: mehrere Hgbr(?)

1258 erw
Im Mittelalter Pflattformen für Wurfschleudern 13 Jhr gegen Thurandt/Alken
Wallmauern des Oppidums z.T. erneuert bzw erhöht
WallfahrtsK "Zu unseren lieben Frau" im Oppidum, 1248 erw, roman Reste

Obergreimelscheid

ehem Name (bis ca 1615) von Lambertsberg

Oberhachenbach

Wüstung (w Sien)

Oberhausen   (bei Kirn) Nachbarorte: Hennweiler Kallenfels (Kirn)

Quellen: [i]B027-48, Vortrag 10.11.2009 Annhaeuser BKS

    Röm Kelt Funde:
  1. Hgb (075/1.6)
  2. Flur auf der Heide Grabfund (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht, [i]PDF 017-226ff)
  3. AM Lemmberg Merkurtempel

Ek (Ehem St Maria, Chor 15 Jhr, Rippengew., Langhaus 1743, Kanzel Und Bänke+ Malereien Erbauerzeit)
Schloss Wartenstein ([i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-117) (1347 Von Steinkallenfels, 1348 als Lehen an
Erzbischof Balduin, 1583 Freiherrn V. Warsberg, 1689 Zerstört (andere Angaben 1357-1688)
Reste Ringmauer, S- Vorburg Schlossneubau 1704, O Wirtschaftsgeb 1723,
Torhäuschen1732, vor dem Burgtor Kavaliersbau 18 Jhr)

Oberhersdorf

    Ortsteil von Hersdorf
  1. Flur Kirchenknapp, N: roem Siedlungstelle (20*10m)
  2. Im Ort Muenzfunde 125-253nC

Schloss (keine Funde mehr)

Oberkail   Nachbarorte: Schwarzenborn Gransdorf Seinsfeld

div roem Funde [i]PDF043-430, Reste der roem Langmauer)
12 Jhr Grafen Von Manderscheid, 1482-1742 Seitenlinie) Kk St Michäl
(1789, Westturm 1587, Grab: Maria Anna von Manderscheid (1762)) Sog
Frohnertkap (N- Oberkail, 1649 Grab-Kap für Phillip Diertrich
Von Manderscheid, achteckig wie Grab Kap in Jerusalem, gotisiert)
ehem Wasserburg/Hof Kelle [i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-53) [i]Geschichte BIT
Burgen im Eifelkreis
(1300/1340-19 Jhr, von spätgotischer Wasserburg
noch N0-Eckturm, SO= Herrenhaus bzw "Hof Kelle"[i]heute Burgstr 13-17, N+SW-Seite ehem Toreinfahrt,
NW-Ecke (Burgstr 6) ehem Burgmuehle, Burgstr 7 (ehem Schlachthaus)
am Westfluegel ab 1700 (Burgstr 14-20)...
"Neues Schloss von Graf Karl Franz, frueher Graben, z.T. noch groesser,
1809 versteigert, Gebauede aufgeteilt)
ehem Fehde-/Trutzburg[i]Geschichte BIT
Burgen im Eifelkreis
(Distrikt "Fehdeburg(?)", 15 Jhr, 1870 kleine Reste,
heute keine Reste mehr)

Oberkostenz

    Kelt/ Röm Funde:
  1. Distrikt 16-18, Hgbr-Feld (31 Stueck, (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht, [i]PDF 017-280ff)

1220 als Kestencen erw
ev Ek (1793, Klassizistisch, Stumm-Orgel (1891) Kanzel 1793, Simultaneum)

Ortsteil   Niederkostenz    Nachbarorte: Kirchberg Liederbach Sohren

besondere Funde:
an der B10 roem Graeberfeld (1 JhrnC) siehe auch Liederbach
vielleicht sarmatische Siedlung (?, bei Ausonius erw[i]wenig wahrscheinlich:
da dann noch zwischen Kirchberg/Dumnissus und der Siedlung auf
knapp 2km das bei ihm erwaehnte "tabernae" liegen muesste
)

Oberkleinich

Hgbr-Feld (Eisenzeit, ??)
Wuestung Ebenhausen, Quelle: [i]Hunsrueckverin Jahrbuch 2014-55

Oberkirch

siehe Trier/Zewen

Oberlauch

- Huetknopp, O: Hgb (Ø30m, roem)
-roem Siedlungsreste im Ort + unterhalb Burg/Motte (vielleicht roem Burgus?)
-vielleicht dazugehoeriges roem Heiligtum mit Weihebezirk "lucus" (s.u.), mehrere Fernstrassen
893 als Luhc erw (Namensdeutung roem Weihebezirk s.o.)
Burg  [i]Geschichte BIT
Burgen im Eifelkreis
(Noerdlich Ort) (kaum Reste auf Burghuegel,
sogenannte Motte   siehe Vortrag: "Mittelalterl. Burgen", 1369 Burg erw, roem Funde Burgus?, s.o.)

Oberöfflingen   Nachbarorte: Laufeld Niederoefflingen

Quellen: [i]Jahrbuch WIL [i]Trierer Zeitschrift

    Kelt/ Röm Funde:
  1. 3 Hgbr (060/1.9km) (Weitere Hgbr: Laufeld)
  2. HAC-Siedlung (diverse Funde Im Ort)
  3. Im Oberwald 30 Hgbr (vergl mit Distriktangaben unten)
  4. Auf Staudert La-Tène-Hgb, Hgb (2JhrnC)
  5. Auf Jungfrauenbüsch (Naehe Jufferbuesch, 267,1.3)
  6. 2 La-Tène-Hgbr (2 JhrnC) + (250m WNW) diverse Grbr (La-Tène D-Zeit)
  7. Auf Jufferbüsch (Naehe Jungfrauenbuesch) W Oberoefflingen roem Siedlung 1-4 JhrnC
  8. Röm Siedlungsreste (Distrikt Soll, 060/1.9km siehe Hgbr)
  9. 2 Hgbr 180/1.1
  10. Flur auf der Warte; SW: Röm Siedlungsreste 3-4 Jhr (Roem Warte?)
  11. Flur Soll : Röm Siedlungsreste
  12. Flur Bruehlweiler: roem Villa
  13. Flur 19 (Walddistrikt) : Röm Siedlungsreste
  14. Flur Kendelseufen; SW: HAC/HAD,HEK I- Siedlungsreste 3-4 JhrvC
  15. sowie diverse roem Siedlungsreste
  16. Flur Bieden(r)burg , Abschnittswall siehe Karl
  17. (roem Funde im Flur Biederburg siehe Burg Biederburg unten)

785 Erw
Biederburg spaetroem Hoehenbefestigung [i]B061-16 siehe auch Vortrag,
zusammen mit Burg Karl vielleicht roem Wachtturm?)
(mittelalterl. Burg: 14*6.5M, 5m*3m Graben,vielleicht 14 Jhr)

Oberpierscheid

  1. roem Grb-Feld (ueber dem Burscheide Bach)
  2. Auf Bleiel 800mNNO: Hgbr(?)
  3. Kopefchen: roem Siedlungsreste (?)

Schloss Oberpierscheid (Abtei Pruem, keine Reste mehr)

Oberreidenbach   Nachbarorte: Schmidthachenbach Sien Mittelreidenbach

(S Kirn) Kk St Ludwig (Roman Turm, Schiff 1819)

Oberscheidweiler   Nachbarorte: Niederscheidweiler Hasborn Mueckeln

Quellen: [i]Jahrbuch WIL 1144 erw (Scheida)

Oberstein

siehe Idar-Oberstein

Oberemmel

roem Siedlungsreste [i]Funde Trier

Oberweiler   Nachbarorte: Ehlenz Niederweiler

  1. kelt Ringwall [i]Geschichte BIT am Ritscheberg/Spiessberg[i]Geschichte BIT
    Burgen im Eifelkreis
    , (1.5km nw Oberweiler)
  2. (2-3m hoch, 11m breit, z.T.mit Graben, Eingang mit Turm im O, 318ar gross, 1936 wiederentdeckt)
  3. auf Kasselt, Kastelt (Abschnittsgraben vielleicht zur Burg Bleifels (s.u.) gehoerend(?))
  4. Auf dem Hoechsten: roem Hgbr(?)

Burgruine Beifels ([maps])   [i]Geschichte BIT
Burgen im Eifelkreis
10Jhr erb, Distrikt "Burgberg", 1291 von Bivelles erb, 1603 zerstoert, Reste minimal
Hof Bleifels (100m suedlich) 1962 abgebrannt+ verlassen
Schloss Merkeshausen siehe Merkeshausen

Oberweis   Nachbarorte: Brecht Bettingen Olsdorf
Quellen: [i]Geschichte BIT   [i]Dumont, Die Eifel [i]Roemer in RLP [i]Fuehrer zu v. Denkmaelern Band 33 (Eifel)

  1. Flur "Auf Der Steinrauch": Röm Villa urbana , 124M*30M,Hofareal: 500*300m
  2. (vergl Echternach, Ortrang, Nennig, Mettendorf, Wittlich
    Borg, Bliesbruck und Uebersicht)
    Backofen, 1. Bauperiode: 1Jhr nC Portikusvilla, Brandzerstörung 3/4Jhr
    2. Bauperiode: Umbau zur Villa Urbana, 56 Raeume, 124m Frontlaenge
    - W-Flügel: 12*28m, Heizraum, (Aeltester Teil), 6 Mosaikboeden
    - Mittelgebäude: 2 Räume+ Säulenhalle, Küche, Bad, Rundbau (?),
    - O-Flügel: Bad(!), Wirtschaftsgeb, Latrine
    (Umbau (s.o.): neuer Ostflügel, Zwischenwände auf alten Mosaiken,
    Ende 4 Jhr Aufgegeben
  3. Dazugehörige Tempel/Friedhof Im Flur Hunskirchhof/ Hunnenkirchhof
  4. Flur Acht: 1km NNO K: roem Brueckenfunde(?)
  5. Auf Rentners Waase; roem Siedlungsreste 1-3 JhrnC
  6. Burghof, OSO: roem Siedlungfunde

Kk St Remigius (1897, Relief 17 Jhr, Ziborium 1689, Kelch 1737)

Oberwesel   Nachbarorte: Doerscheid Kaub Damscheid Niederburg

Quellen: [i]PDF008-477
3. Jhr Röm Herberge "Volsovia" An Der Heerstr
800 Mittelpunkt Eines Königl. Fiskus, 1216 Stadt, 1180-1220? 1. Befestigung,
1213-1216 Ringmauer, 1312 Tr (Krieg!), bis 17Jhr nur Wesel genannt
-Stiftsk (Kk Unserer Lieben Frau, 1213 Erw, 1258 Stift, Jetziger Bau: 1308,
Turm 1351 Wandmalereien 16 Jhr, Hochaltar+
Chorgestühl 1331, Grablegung Christi 1500, Bildwerke 14
Jhr, Barocker Hochaltaraufsatz 1625, Gotisches Taufbecken, Aussen:
Grabmal Stifter Lutern 1515, KreuzGangreste) Michälskap (14 Jhr,
Kreuzrippengew) Kk St Martin (Ehem Kap Königl Hofgut Um
800?, 14 Jhr, Turm 15 Jhr, Seiten- Schiff 16 Jhr, Dreischiffig
Geplant, Turm Nw-Eckbastion, Kreuz- Rippengew., Malereien 14 Jhr,
Hochaltaraufsatz 1682, Muttergottes 15 Jhr, Reiche Ausstattung,
Sakramentshaus 14 Jhr, Taufst. 1713
-Ehem Minoritenkloster (Vor 1248, 1838 Ausgebrannt, Ostteil 13 Jhr
Langhaus 14 Jhr, Reste Kreuzgang, Kloster N-Kirche, Umfassungs-
Mauer Reste) Wernerkap (Spitalkirche, 1287 Knabe Werner Ge-
Martert?, 1287 Baubeginn, Zerstört 1689, Frühgot. Fenster)
Stadtbefestigung (16 Von 21 Türmen, 1257 Erw, 14 Jhr Schalen-
Türme, Ochsenturm 25 M Hoch, Um 1500)
Ortsteil   Engehöll
Kkap Z. Schmerzhft. Muttergottes (1925, Vesperb+ Kruzifix 15Jhr)
Schönburg (1149 Als Lehen Von Stahleck Gen, 14 Jhr Ganerben,
1689 Zerstört, Hohe Mantel (Von Balduin?): Schildmauer, Sw 25M
Hoher Torturm (13 Jhr?), 3 Baugruppen- 3 Familien: N ältester
Teil Ursprüngl Fünfeckiger Bergfried 12 Jhr, Sonst 13 Jhr,
Gotische Kap, Spätgotisches Kruzifix)

Ochtendung   Nachbarorte: Bassenheim Kobern-Gondorf Kruft-Gondorf Plaidt-Gondorf
Quellen: [i]Dumont, Die Eifel [i]Salve auf den Strassen der Romer

  1. Hgbr mit Steinkranzfundament, div Nachbestattungen im Bering
  2. Brand+ Koerpergrbr (1-4 JhrnC)
  3. Goloring siehe Kobern-Gondorf
  4. Karmelenberg-Funde siehe Bassenheim
  5. Auf der Kunde Grbr (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht[i]PDF 017-267ff)
  6. roem villa (?)
  7. Wernerseck: spaetroem Hoehenbefestigung[i]B061-16 (4 Jhr, siehe Vortrag
  8. (siehe auch unten mittelalterliche Burg)

Burg Wernerseck[i]B061-16 roem Hoehenbefestigung (s.o.)
1402 von Erzbischof Falkenstein erb,
5-eckig Anlage)

Ockfen   Nachbarorte: Schoden Mettendorf Saarburg Ayl

975 Erw Hof St Martin (1762)

Odernheim   Nachbarorte: Duchroth-Oberhausen Staudernheim

Quellen: [i]B024-34
Flur Schlader Heide 3 HGbr (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht[i]PDF 017-226ff)
Stadt 1349, 976 Erw, Röm Funde) Ek (1738, Orgel 18 Jhr)
<7SUP>Ehem Zisterzienserabtei  Disibodenberg   [V]Vortrag 10.11.2009 Annhaueser [i]B024-34
(Am Zusammenfluss Nahe/Glan, Um 650 Klause Des Hl Disibod (fraglich vielleicht von Diesen=Seherin)
Am Fuss Des Berges (Heute Disibodener Hof), Röm
Siedlungsreste Auf Berg, Ab Ca 1000 Stift Mit 12 Geistlichen (Benediktiner),
im 10Jhr Von Ungarn Zerstört , 2. Gründung 1106
(Ab 1106 Auch Frauenkloster, 1112 Jutta Von Sponheim,
1136   Hildegard Von Bingen   Als äbtissin)
1108 Kirchenbau (3-Schiffige Pfeilerbasilika 34*57M, 6-Eckiger
Zentralturm, Einweihung 1143, Marienkapelle 1146, 1139 Konvent
1259 Zisternzienser, 15. Jhr Niedergang, 1504 Verwüstet, 1554
2 Mönche, 1559 Augehoben, Mehrere Neuversuche
1768 Privatbesitz, Verfall 1734, Grabungen 1980er Jahre, 60 Grabplatten
Ehem Schloss (Herzöge Von Zweibrücken,
Gigertstr. 1, 1387 Gen, Jetziger Bau 1567, Scheuerportal 1718)

Olk    Nachbarorte: Newel Ralingen

    weitere Funde Ralingen, Kersch
  1. Spezielle Funde: fränk Friedhof, 28 Grb, 7-8 Jhr, [i]Funde Trier
  2. Macher Flur, SSW: roem villa rustica (2-4 Jhr, Fassfunde)
  3. Auf Pfaffenlay, SSW: roem Nebengeb zu Villa Flur Macher, 4 JhrnC
  4. Auf der Sepp: roem Siedlungsfunde 1JhrnC- 275nC
  5. Rechenberg, WNW: roem Siedlungsfunde 2-4JhrnC
  6. Zu Haargarten: roem Siedlungsfunde
  7. Bei der Kalkmauer, NNO: Siedlung 2-4 JhrnC, Eisenzeit-Funde
  8. Besselt: 6 roem Brandgrb, 2 JhrnC
  9. Muesiger-Berg,SSO (siehe auch Kersch): roem Siedlungsfunde
  10. Im Brandenbuesch, Richtung Newel: 63 Hgbr (HEKIA1-B-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht[i]PDF 017-292ff)
    + roem Brandgrb
  11. dazugehoerige(?) Siedlung siehe Olker Bach
  12. Quelle Olker-Bach: HaD-Funde (Siedlung?)
  13. dazugehoerige(?) Graeber siehe Flur Brandenbuesch

(1023 als Ulca (kelt. Weinberg) erw
Kk St Clemens (Roman Bau, Turm 18 Jhr, S-Wand Fr. Portal)

Olkenbach

Ortsteil von Bausendorf

Olmscheid

Altburg, SW: befestigte Siedlung (?)

Olsdorf    Nachbarorte: MEttendorf Oberweis Bettingen

  1. SW, 4 Hgbr
  2. Hoorbusch roem Siedlungsreste
  3. Ober Olsdorf: roem SIedlungsreste (500m lang?)

Olzheim   Nachbarorte: Neuendorf Kleinlangenfeld Willwerath

  1. /Am Katzenbach,S: roem Funde(?)
  2. Hof Knaufpesch roem Funde
  3. Im Ort: roem Funde


Tabula peutingerina
(Ausava) siehe auch
Buedesheim/ Balesfeld

Oos  (Buedesheim) Nachbarorte: Kalenborn-Scheuern Buedesheim Schwirzheim Duppach


Quellen: [i]Geschichte BIT weitere Funde siehe Gerolstein, Kalenborn-Scheuern
röm Name vielleicht:   Ausavanoch keine grossen SiedlungsFunde
AUSAVA vielleicht auch: Buedesheim (7L von Juenkerath) oder Balesfeld (7L von Bitburg)
bzw Uebersetzungsfehler in Tabula: VII statt XII Leugen
...oder -sava=seifen (Weissenseifen)
   (700m o röm Strasse: Trier-Zülpich?, [i])
(roem Strassenstation, vergl Belginum, Steinbefestigung)

  1. Eiweid, roem Baureste (70*80m)
  2. Sauerwiese, N Kap: roem Mauerreste (20*20m)
  3. roem Wachturm (s. unten St Rochus)

771 als Osa erw
Kk St Rochus (12 Jhr, Neubau 1907, Roman Turm, auf ehem roem Strassen-Wachturm)

Oppenhausen   Nachbarorte: Noertershausen Morshausen Brodenbach

1375 erw
Kk St Hubertuskap (1964, Heiligenfig 18 Jhr)
Rauschenburg/Baldenruesche [i]B061-100, 2Km s Ort, 1332
in der Eltzer-Fehde 1331-36 Von Balduin als Trutzburg gegen
Schöneck (Sw), Waldeck (So) und Ehrenburg (talabwärts) erb,
verfallen Im 15 Jhr, gotische Anlage, fünfeckig, W Bergfried,
O-Ringmauer Dreistöck. Palas, 1488 zerstoert)

Ortsteil   Herschwiesen
siehe Herschwiesen
Ortsteil   Windhausen
siehe Herschwiesen-Windhausen

Oppertshausen

Fuckerter Schlag 14 Hbgr (HEKI/II-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht[i]PDF 017-280ff

Ordorf

siehe Dudeldorf Ortsteil    Ordorf

Orenhofen   Nachbarorte: Zemmer Hosten Preist

    weitere Funde siehe Orenhofen-Menningen
  1. Am Burgknopp: Hgbr ?? (080/1.5, siehe auch unten)
  2. 1km n Rothaus, roem Grb
  3. Auf der Kellermauer: roem Villa, (23*11, 2 Jhr Umbau zu 38*48m,
  4. 3. Umbau: Baeder, Apsiden, bis 5 Jhr, 300m S Brunnen
  5. Distelmaar, NNO:roem Siedlungsstelle 2Jhr und 4 Jhr, Toepferei?
  6. Feiertchen 2 Hgbr
  7. Flur Kateneich, 2Hgbr+ roem Siedlungsreste
  8. Nahe K: roem Brandgrb
  9. Pfefferholz, SW: roem Siedlungsfunde
  10. Schneiders Acker, SW: roem Siedlungsfunde
  11. Wonnersberg, O: roem Muenzfund (<268nC)

Burg (auf dem Burgknopp (s.o.) mittelalterliche Motte, ??
keine Funde mehr)

Orlenbach  Nachbarorte: Winringen Matzerath Pronsfeld

  1. Debertshecke, N: 3 La-Tène D-Zeit Hgbr+
  2. 3 roem Hgbr (vielleicht Nachbestattungen aus der Eisenzeit)
  3. Flur Steinchen roem Kleinfunde 2-3 JhrnC

1516 erw (Ortsteil Schlossheck), Orlenbach 1544 erw
Walburgis-K (1743)

Orley

siehe Uerzig

Ormont

Neuenstein (14 Jhr erb v. Schleiden, 1473 zerstoert, 19 Jhr abgebaut)

Ortrang

römische Villa siehe Fliessem

Osann-Monzel    Nachbarorte: Platten Maring-Noviand Brauneberg Kesten

QUellen: [i]Tageszeitung TV

  1. Flur Kompen; W-Osann; roem Siedlungstelle
  2. Ortsteil    Osann; (zwischen Osann und Klausen roem Siedlungstelle (60*100m)

Ortsteil   Monzel
1008 in der vita magnerici als muncele villiam erw (frueher als Monzelfeld gedeutet)
1127 Als Monzel Erw, Lux-Besitz Kk St Nickolaus (1784, Rentabel 1500, Bilder 18 Jhr)
Ortsteil   Osann
1008 (1040?) als Osanna in der vita magnerici erw, Kirche wahrscheinlich um 950

Osburg   Nachbarorte: Thomm Riveris

Flur Bruch: 4 Hgbr (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht[i]PDF 017-292ff)
Kk St Clemens (1958, Turm 1741 (älter?), Fig. 18 Jhr)

Ottenstein

Burg Ottenstein Siehe Wittlich

Pfostenschlitzmauer

Rekonstruktionsversuch Wall
Bundenbach, Rekonstruktionsversuch der Häuser

Rekonstruktionsversuch kelt Haeuser/ Bundenbach

Otzenhausen  Nachbarorte: Nonnweiler Zuesch

Dollberg:   kelt Oppidum  
Quellen: [i]Roem004=Roemer in RLP [...]PDF008-525 Internet: |a| |b| Vortraege: [V]
(eines von 5/6-Oppida der Treverer: vergl. Titelberg, Martberg, Kastel,
Wallendorf,Donnersberg)

  1. Hauptwall: 12M Höhe+ 40M Breite+ 1,5km Laenge, dreieckige
  2. Fläche von 10,5Ha, Nordseite Tor; 153.000 Cbm Steinmassen
    Murus Gallicus bis 4m Breite mit Naegeln befestigt
  3. Doppel-Vorwall: 2200M Gesamtlänge; Bewegte Steinmassen: 76.000Cbm

Einfache Häuser um 4/5 Jhr v Chr (HEK IIa/LTa-Zeit)[i]Funde im NO-Wallbereich ; Ringwall La-Tène D-Zeit, 19Ha Gesamtfläche
In der Mitte röm Tempel (Diana)