Dackscheid     Nachbarorte: Lascheid Lambertsberg Waxweiler

  1. O: röm Siedlungstelle, 120000röm Muenzen (334nC)
  2. Coumontshof, röm Brandgrbr
  3. Flur Erdeschlack, O: Hgb (10m DM)
  4. Flur Hoelzchen , S: röm Steinplattengrb (1-2JhrnC)
  5. Auf dem Gebrannten, SO: röm Siedlungstelle, 4 JhrnC

Dahlem   (RLP)    Nachbarorte: Preist Idenheim Suelm

vergleiche auch Dahlem(NRW)

    Funde 1.-4Jhr:
  1. auf dem Heidenkopf, vermutete röm Bergbefestigung
  2. kelt Fliehburg auf Wehrbüsch
  3. kelt Fliehburg auf Burgberg
  4. trev Tempel (Lenus Mars)
  5. an der K: röm Mauerreste, "Goetzentempel", 2 125m lange Mauern
  6. (Weihestein des Mars+ Merkurs)
  7. an der K: fruehröm Brandgrb-Feld
  8. Flur Kreuzberg, fruehröm Grb-Feld, (1 JhrnC)

Wüstung Knappsmühle (1km N)
783 erw, K 1249 erw

Dahnen      Nachbarorte: Daleiden Dasburg

  1. Auf den Porten (ggb röm Befestigungsanlage auf dem Kaasselsbierg bei
  2. Roder/LUX) röm Muenzfunde

Kk St. Servatius (Turm 13 Jhr, Langhas 16 Jhr) Altar Um 1732, Erweiterung 1954)

Dalberg      Nachbarorte: Hergenfeld Argenschwang Spabruecken Hinterweiler

Kk St.Leonhard (1485, Wandmalereien Um 1500, Altar+ Kanzel 18 Jhr)
Burg Dalberg ([i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-111), Internet @, ab 1150 Sitz V. Dalberg,Geschlecht 14 Jhr aus-
gestorben, danach Kämmerer von Worms, 16 Jhr aufgegeben, verfallen
Rechteck 60X30M, Zwingeranlagen, Roman Bergfried Und 2 Wohngeb Im W
aelteste Teile, Halsgraben Mit 2 Stützen einer ehem. Wasserleitung)

Daleiden      Nachbarorte: Irrhausen Dasburg Dahnen

  1. Auf dem Burgberg röm Funde
  2. Callenborn S: röm Siedlungsreste
  3. Hinter Loh, NO: röm Siedlungsreste 2 JhrnC, villa rustica

Kk St. Matthaeus (Roman T, Langhaus 1877)

Dalem  

(siehe auch Juenkerath)
Distrikt Leger röm Siedlungsreste
In der Naehe UrnenBrandgrbr
Flur "Auf den Hoefen" ehem Wuestung Linzfeld ( 1322- bis 16 Jhr)

Dalen  

Quellen: [i]B049-12
(1234 untergeg. Ort Nähe Sponheim, Kap noch 1471 erw, Kirche bis 13 Jhr

Dalheim  , Luxemburg

siehe Dalheim(LUX)

Dalheim  

Verschw. Siedlung(?) N Sponheim,Vergleiche Dalen??
Wahrscheinlich Stammkirche von Sponheim; deshalb älter als Sponheim (870-910?),
Gründung der Konradiner QuellenB039

Damscheid    Nachbarorte: Niederburg Oberwesel

St. Johannes (Roman T, Schiff 1682, MutterGottes 15 Jhr)
Wüstung Hahn 1255 erw
Wüstung St. Aldegund(!) 1171 erw
Wüstung Udenweiler 1327-1612

Darscheid   Nachbarorte: Gefell Schoenbach Steiningen Mehren Daun Hoerscheid

    (weitere Funde siehe Steineberg)
  1. Auf Thommen, O: 4 Hgbr
  2. Judenberg, NO: röm Siedlungsstelle, 2.7*2.8m; Nutzung?
  3. Lehwald, SSW: Hunsrueck-Eifel-Kultur-Hgbr (>10 Stueck)
  4. sog Mehrener-Kultur"
  5. Im Ort: röm Wasserleitung

Dasburg      Nachbarorte: Daleiden Dahnen

Quellen: [i]B017-46   [i]Geschichte Bitburg
Burgen im Eifelkreis
 

  1. röm Siedlungsreste (315/2.1)
  2. SO-Ortrand roem Siedlungsreste

1222 als Daysberhc erw, Burg aelter (≤892 erw)
Kk St Jakob (1767, Rokoko) Marienkap (1638, Gemälde), Haus Trost (1472)
Ruine Dasburg spaetröm Hoehenbefestigung ( [i]Geschichte Bitburg
Burgen im Eifelkreis
  [i]B061-16, B061-56   @,
850(?)[i]Geschichte Bitburg
Burgen im Eifelkreis
 , 1222 erw, urspr. Graf V. Vianden, Reste doppelte Ringmauer und
viereckige Bergfried, seit 15 Jhr v. Nassau, 1622 ausgebaut, 1813 abgebrochen,
140*62m, Mauer 5m hoch)

Daubach     Nachbarorte: Rehbach (Neuansiedlung) Pferdsfeld

Röm Siedlung, ab 1232 zur hinteren Grafschaft (!)

Daufenbach   Nachbarorte: Schleidweiler Rodt Hofweiler Hosten

weitere Funde siehe Zemmer
915 als "Fundus Rivus" erw
Burg Diesburg (auch als Diederichsburg, Didrichsburg erw,
1284 erw, Besitz: Echternach, keine Funde )

Daun   Nachbarorte: Boverath Schalkenmehren Neunkirchen Steinborn
Quellen: [i]Jahrbuch Daun [i]Die Eifel [i]Die Eifel [i]Fuehrer zu v. Denkmaelern Band 33 (Eifel)  [...]B027-29

    röm Kelt Funde:
  1. Burgberg: Burgfelsen schon von Kelten besiedelt?
    röm Bergbefestigung inkl 3 Brandgbr
  2. (0,4ha, la-tènezeitlicher Napoleonshut, röm Funde 2-4JhrnC,
    röm Heilgtum(?)/ röm 4-Goetter-Stein )
  3. Hotzendrees, an der Lieser: röm Muenzfund (3-4 JhrnC), Quellheiligtum(?)
  4. Standortueb-Platz- Offiziersheim, Distrikt Kolverath,[i]Jahrbuch Daun , röm Wasserleitungsreste 3JhrnC
  5. röm Muenzfund in den Dauner Quellen (?)
  6. weitere Funde siehe Ortsteil Neunkirchen+ Puetzborn

Kolvertaher Hof (s. StandortUebungsplatz) 1345 erw
3 Mineralquellen (Seit 1900 Sprudelabfuellung, seit 1925 Dauner Sprudel)
Waldenhof (östlich der Burg 1534? Besitz Mohr V. Wald)
K (Krypta, einzige der Westeifel, Alter >1000Jahre)
1905 Eisenbahnstichbahn siehe hier
Altburg (Sitz der Herren von DaunSigumbert I erhaelt von Karl Martell
731 ein Landstueck "Dunne"=Zaun, Stelle nicht mehr auf-
findbar, in der Nähe des Schalkenmehrener Maars??
)
Dauner Burg (Aldenburg+ Nanstein)[i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-45), Internet: @
(um 1000 erb(?)/12 Jhr geb, Herren von Daun (10Jhr-1407), 1353 An Kurtrier,
1689 Zerstört, Amtshaus von 1712, Ganerbenburg, Burg 1865 abgebrochen)

Ortsteil    Boverath  

ca 14 Jhr, Kap 1518 genannt Neubau 1861
Wüstungen Pittemühle, Oberroth (noch 1854) Abtshausen (1426)

Ortsteil    Neunkirchen  

  1. Nerother Kopf (vergl Neroth??), SW: Hgbr+ röm Funde 2 Jhr

Ortsteil    Puetzborn  

SW: röm Brandgrb (1JhrnC)

Ortsteil    Rengen  

  1. SW: röm Kleinfunde
  2. Breitwies, S: Hgb mit Steinfuss
  3. Rabenberg: röm Kleinfunde
  4. Seifert, NW: fruehröm Kleinfunde

ehem Burg (im Hasenbachtal, sogenannte Motte   siehe Vortrag: "Mittelalterl. Burgen"?)

Ortsteil    Steinborn   siehe Steinborn

Ortsteil    Waldkoenigen     Nachbarorte: Horperath Daun Hinterweiler

  1. NNW: röm Siedlungsreste
  2. Rengenernetztal, SO: 3 Hgbr Hunsrueck-Eifel-Kultur(HEK)IIA-Zeit

Ortsteil    Weiersbach   siehe Hoppstaedten-Weiersbach

Dausfeld  

siehe Prüm

Demerath     Nachbarorte: Steineberg Meiserich Filz

  1. Distrikt "im Hölzchen" Hgbr (Ø20mX3M), 2. Hgbr (?)
  2. Flur Seifert, W: 20 Hgbr röm Kleinfunde
  3. weitere Funde (Hgbr) siehe Gemarkung Steineberg Flur Rotlaeufer

Wüstung Lautershausen (1403 als Siechfrauenhaus erw)

Densborn  Nachbarorte: Muerlenbach Neuheilenbach Quellen: [i]Dumont, Die Eifel

Keltische Siedlung
Wasserburg/Alte Burg ([6]Dumont, Die Eifel 302 9 Jhr erb, 1290 erw, seit 1224 Lehen der Dauner Grafen,
Wohnhaus Neubau 1677)

Denzen   

siehe Kirchberg

Desloch      Nachbarorte: Meisenheim Breitenheim Lauschied

Grabfunde (HEKI-Zeit, siehe HEKI-Uebersicht, QuellePDF 017-226ff)
1184 erw

Detzem   Nachbarorte: Thoernich Leiwen Schleich Ensch

Quellen: [i]Roemer in RLP [i]Dumont, Die Eifel
Röm.: Ad Decimum Lapidem "am 10. Meilenstein", (von Trier aus= 22.2km)

    Besondere Funde
  1. Brandgräber der Hallstatt-Zeit
  2. Auf Flur Olk Röm Reste
  3. Auf Flur "Hinter Gehrend" Röm Reste
  4. Beim Bahnhof 1915 Gräberfeld (u.a. 1 Brandgrb der Hallstatt-Zeit
  5. (3 Jhr V.C.), Sowie 70 Brandgrb (La-Tène D-Zeit bis 3JhrnC)
  6. 3km S Bronzekessel

639 ein Hof des fränk Königs erw (Curtis Regia Decima)
Kk St Agritius (Chor 1500, Ausstatt. 18 Jhr)
ehem. Hof D. Abtei St. Maximin (Barock, Burg?-Brunnenhäuschen)
Burghaus (In der Burg 4, 12/13 Jhr geb(?), 14 Jhr erw, von Nassau)
Wüstung Lovania (633 als Lovena erw, heute Flur "Löf")

Deudesfeld    Nachbarorte: Meerfeld Meisburg

WSW, noerdl Hof Scheid: röm Siedlungsstelle
ehem Burg (von Dudensvelt)

Dhaunsehe   

Siehe Hochstetten-Dhaun

Dhron   

- Ort siehe Neumagen-Dhron
- Nebenfluss der Mosel

Dhronecken   Nachbarorte: Thalfang Hilscheid Malborn Geifeld

Besondere Fundorte siehe Thalfang)
EK (1040 erw, Turm unten 1300, Langhaus 14 Jhr, Kreuzgew., 5/8 Chor)
Burg Dhronecken [i]Jahrbuch WIL [...]Thalfang (RVDL,1977 S4ff)
B061-121

(Burgname : Troneck, 4-5M Breiter Graben 1274 Erw, Doppelte
Mauer, Wild Und Rheingrafen, Mauerreste Rundturm, Zw 1150+
1200 erb, 1290 erw, 1637 zerstört, 1648 Schloss-Naubau, 1714 Brand,
1808 zerstoert, Amtshaus 18 Jhr, jetzt Forsthaus)
noch erhalten: 2,5m Mauer, ehem Treppe

Dichtelbach  

996 als Dahdilebach erw

Dickenschied  Nachbarorte: Womrath Rohrbach Lindenschied Hecken

HgBr-Feld (NW-N/1.5km)

Didrichsburg  

siehe Burg Diesburg in Daufenbach  

Diederichsburg  

siehe Burg Diesburg in Daufenbach

Diedosbach  

Wuestung sw Herborn

Dierfeld   Nachbarorte: Mueckeln Laufeld Wallscheid

  1. Unter Haus Dierfeld röm Villa+2 Tempel (6*6m, 3-5 Jhr)

Schloss Haus Dierfeld (Hofgut D. Grafen V. Manderscheid,
Wohnhaus 16 Jhr, Kap ∼1700, Gemäldesammlung)
Wüstung Dierfelder Mühle (bis 1811)

Diesburg  

Got Wohntürme (?)

Diesenbach    Nähe Hochstetten-Dhaun

(Untergangener Ort bei Idar-Oberstein)
1339 Erw, 1515 untergegangen

Dietzenley  

500m o Sportplatz Bronze-Zeit-Hoehensiedlung + Eisenzeit-Befestigung
(Flaeche 225*80m)

Dill   Nachbarorte: Sohren Dillendorf Sohrschied

Hgbr-Feld (siehe Sohren)
1107 als Dilledi=klein, lua=Wasser
Quelle: Ortnamen im Hunsrueck
erw, 1200 Tilla
Ek (aus der Burgkap Hervorgeg., 1701 mit Resten von 14 Jhr,
Holzdecke urspr. ganz bemalt von 1714)
Burg Dill [i]iHunsrück4-79, B061-105 (röm Bergbefestigung ??)
1107 ein Adalbertus de Dille (Adalbert von Mörsberg) gen,
1124 an Sponheim, 1329 V. Balduin zerstört, Oberburg: Wohnturm
4-Geschossig (12X8M Seitenverhältnis: 2:3 typisch für Bauweise
des 15 Jahrhunderts) Keller und Reste Ringmauer
O Niederburg: Burgkap Siehe Ek, Im S+ W Vorburg, 1689 zerstoert, 1697 Ruine)

Dillendorf   

siehe Liederbach-Dillendorf

Disibodenberg   

siehe Odernheim

Dockendorf      Nachbarorte: Ingendorf Messerich Niederstedem Wolfsfeld

Besondere Funde:

  1. Flur Hinter Mauern, 80m NO Burg röm Siedlungsstelle (4ha)
  2. Flur im Hunewert röm Reste (vielleicht zu "Hinter Mauern" gehoerend
  3. Frk Grbr 7 Jhr
  4. Flur Holsthumerberg: 2 Hgbr (<20m DM)
  5. Grossenbuesch, WSW: 63 Hgbr (Ø<12m), La-Tène D-Zeit
  6. röm Kleinfunde im Hgbr-Feld (2-3Jhr)
  7. weitere Funde siehe Wolsfeld

Burg Im Flur "Auf der Burg", [i]Geschichte Bitburg
Burgen im Eifelkreis
  [i]Tageszeitung trer. Volksfreund [i]Tageszeitung trier. Volksfreund [i]Geschichte Bitburg
Burgen im Eifelkreis
  [...]B061-65
Typ: sogenannte Motte   siehe Vortrag: "Mittelalterl. Burgen"[i]1993 entdeckt
Anfang 12Jhr, 1270 gen, aufgegeben schon 13Jhr, 25X40m, 1960 als mittelalterl. Burg gedeutet,
1996-99 Ausgrabung , 5Eckiger Turm 14,8*11,8M,   2-3
Stockwerke, 2.2-1.8M Mauern, Fundament: Pfahlrost;
davor 4M Graben; spaeter Ringmauer; Bauphasen:

  1. Fachwerk-Wohngeb Auf Balken, 4 Räume, 8*12M, 4M Graben, Brand
  2. Rechteck. Turmburg, 2.25M Mauern, Brunnen, 5M Graben
  3. Ringmauer, 800m² (38*22m), Vorburg
  4. Mauersteine Aus Resten Der Röm. Villa Dockendorf (s.o.), 80m Sw Burg
    Stallungen; Wirtschaftsgeb,

Ort 1270 erw

Dockweiler      Nachbarorte: Dreis-Brueck Hinterweiler Betteldorf

  1. Auf Roedern, OSO,(100/2.4): Eisenzeit1200-600vC?/ röm Hgbr
  2. Dockweiler Wald SO: 40 Hgbr
  3. Eselsberg, SSO: röm villa rustica (14*23m)
  4. Alfbachtal, OSO: röm Kleinfunde (2 Jhr)
  5. Koenigstaelchen, O: röm Siedlung (2 Haeuser 20*15m + 25*8m)
  6. Funde 2-4 Jhr, Villa oder Eisenverarbeitung?
  7. kelt Siedlung (?) Mehrener-Kultur

Kk St. Laurentius (11 Jhr, T Abgebrochen Schiff 12
Jhr Einschiffig, Heute 3-Schiffig, Spätroman. Waschbecken)

Dodenburg    Nachbarorte: Gladbach Heckenmuenster Heidweiler Quellen: [i]Die Eifel, [...]PDF002-14

  1. NNW Dodenburg (Auf Rodenerden) röm Siedlungsreste (3 JhrnC, s.u.)
  2. NW Dodenburg (Im Borefeld) röm Siedlungsreste
  3. NO Dodenburg (In der Schlack) röm Siedlungsreste
  4. NO Dodenburg (Jungenwald) röm Hgbr
  5. eisenzeitl Huegelgrb-Feld [i]Jahrbuch Wittlich

ehem. Schloss Dodenberg/Dudenberg/Kesselstatt [...]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-55)
(1279 Gen, Lehen, 1690-1967 Grafen
V. Kesselstatt, ehem. Wasserburg, 1891-94 stark verändert)

Wüstung Rodenerden (1231 erw- bis ca 1830) Heute Petershof (s.o.)

Dörbach   siehe Salmtal-Dörbach  

Dörrebach      Nachbarorte: Seibersbach Stromberg

Quellen: [i]PDF008-506
röm Gebaeude (sog Mutationes?)
Kk St. Maria (Roman Turm, Kreuzrippengewölbe
von 1515, Barocke Malereien, Langhaus 1754)
Burg Gollenfels (siehe Stromberg)
Burgruine Suitbertstein siehe Seibersbach

Dohm-Lammersdorf   Nachbarorte: Hillesheim Walsdorf Rockeskyll Niederbettingen

Quellen: [i]Reisefuehrer Nordeifel

  1. SW Dohm: röm Siedlungsstelle
  2. Flur Beilstein: röm Steinbruch fuer Muehlensteine
  3. fraenk FUnde 5 Jhr

Kk St.Remigius (18 Jhr)
Burgstätte (Reste W K, 1282 erw, Neubau 1647, Abbruch 1825,
Herren von Blankenheim)

Dohr  /Brauheck   Nachbarorte: Cochem Faid

Quellen: [i]Jahrbuch Cochem [i]Wappenbuch Zell
10Jhr(?)/1210/1217 als Dunon Erw [i]kelt.: befestigte Anhöhe

Dommershausen-Dorweiler  Nachbarorte: Sabershausen Eveshausen

Ortsteil    Dommershausen  
500m S Im Flur "Auf der Höhe" am Friedhof röm Grabgärten

Ortsteil    Dorweiler  
1104 als Dorwiler erw[i]vielleicht kelt dur=Wasser, Kk St. Willibrod (Gotisch, Christus 1460)
Burg Waldeck spaetröm Hoehenbefestigung (QuelleB061-16/101, B024-17 siehe auch Vortrag)
(1142 Gen, Herren V. Waldeck, Ganerbenburg, Ober+Unterburg, 1689
Zerstört, 1720 Schloss Innerh. Unterburg (bis 1850), Dreiflügelig Mit Kap)

Dorfgut   
Wuestung siehe    Meisburg  

Dorweiler   
Ortsteil von    Dommershausen-Dorweiler  

Drees       Nachbarorte: Nitz Kirsbach Nuerburg

weitere Funde siehe Bruecktal
Bierschbacher Muehle: 2 Hgbr+ 6 röm Brandgrb (1 JhrnC)

Dreimühlen  

Wüstung siehe Uexheim

Dreis   (SW WIL)    Nachbarorte: Bergweiler Salmtal Gladbach Bruch

  1. Sommersburg [i]Jahrbuch WIL [i]Jahrbuch WIL [i]pdf002-14, siehe Belginum
  2. Auf dem Burgberg: Abschnittswall (1,5m hoch) +Graben(80m Laenge), Tor?, 73ar
  3. Datierung: unbekannt vielleicht Mittelalter?
  4. röm Ziegelei im Ort (an der K?)
  5. Sauscheid 3 Hgbr

(7. Jhr erw, Reichsdorf) Kk St. Martin (1755)
Schloss Dreis ([i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-55), 1774, Graf Walderdorff, V. Abten V. Echternach Erb.,
Rückseite Wirtschaftsgeb, Fundamente Aelter)

Dreis-Brueck  (DAU)    Nachbarorte: Dockweiler Oberehe-Stroheich

  1. S-Dreis röm Ziegelei(?)
  2. Sauscheid, SW-Dreis, 3 Hgbr
  3. Schillberg, OSO: 34 röm Brandgrb 1-2 JhrnC
  4. O-Dreis, Wallscheid, Grab (?), 3 Jhr
  5. Am Dreiser Weiher (s.u.) röm Kleinfunde
  6. Faulloch; oso. röm Gebaeudereste
  7. Sarken, SO: 32 Hgbr derHEK IIA3-Zeit

Dreiser Weiher Zw Oberehe+ Dreis: Trockenmaar
seit 1932 Spruedlabfuellung der Nuerburg-Quelle
Burghaus (1597, 4 Ecktürme)

Driesch  

siehe Lutzerath

Dromersheim  

siehe Bingen

Duchroth-Oberhausen      Nachbarorte: Niederhausen Schlossboeckelheim Boos/Nahe

röm Siedlungsfunde (ggb Ruine Montfort, SO Duchroth)
Burg Montfort (1238 Erw., Lehensburg D.
Grafen V. Veldenz, 14 Jhr Ganerben, 1456 zerstört, 7 Turm-
Artige Häuser 14-15Jhr, Zwinger)

Dudeldorf   Nachbarorte: Pickliessem Spangdahlem Beilingen Phillipsheim Gondorf

Quellen: [i]111 Orte der Eifel  [i]Geschichte Bitburg
Burgen im Eifelkreis
 

    Funde
  1. div Steinzeitfunde
  2. röm Siedlungsreste and der Dudeldorfer Muehle
  3. Auf der Laser röm Grb-Feld (2JrnC)
  4. roem Siedlungsreste/Trainingsbahn siehe unten Ortsteil Orsdorf
  5. Hanfgarten, SO: röm Siedlungsstelle
  6. Hinter dem Büsch, 150m W Hinkelskopf-Fundstelle
  7. Flur Hoechst: rome Siedlungstelle (dazugehoeriges
  8. Graeberfeld siehe Spangdahlem
  9. Im untersten Märchen: röm Siedlungsstelle dazugehoerigs Grb-Feld
  10. siehe Flur Schopp
  11. Flur Schopp röm Funde (2-3 JhrnC)
  12. Flur Kohleberg, NW: Steinplattengrb, Villa siehe Flur Ordorf-Borpesch
  13. Flur Hinkelskopf röm Fundstelle (vielleicht Tempel, 50*50m, 1-4 Jhr)
  14. Henkesköppchen (röm Bergbefestigung??)
  15. am Pfarrhaus röm Grabmalreste
   roem Siedlungsreste

Pferde-Trainingsbahn(?)  

Ort zw 771 und 814/1052 als Dudlendorf erw,
Kk Mariae Himmelfahrt (1910, Roman Turm, Stein-
Figur Johannes d.T. 14 Jhr,Reste barocker Ausstattung) Stadt-
Befestigung (1345, Reste:Mauer, Tortürme 1345 Stadtrecht) Wollindustrie
Burg Dudeldorf ([i]Burgen in Eifel+Hunsrueck (B061-60) [i]Burgen im Eifelkreis (B071-38) Internet: @, 1052 gen, Anshelm v. Dudeldorf, 17-18 Jhr Herren v.
Schmidtburg, Winkelbau von 1735, zwischen den Flügeln spät-
mittelalterlicher Wohnturm, 1766 als verfallen genannt)
Burghaus (1052 erw, Herren v. Dudeldorf, keine Reste mehr)
Martinsburg (1200 erb, mit o.g. Burghaus identisch??, keine Reste)

    Ortsteil    Ordorf  
  1. Flur Borpesch/Paerscheck/Perghek röm Siedlungsreste (3-4 JhrnC)
  2. dazugehoeriges Graeber-Feld siehe Kohleberg
  3. Flur Mertersberg/Martinsberg Abgegrenzter Bezirk[!]als 2. Burganlage gedeutet
  4. (100*80m, im Innern:
    - 2 t-foermige Haeuser(71*19m),
    - 330m entfernt: 1 Gebauede (19*6m), 1 Gebaeude (4*3m)
    - ¹/₄-kreisfoermige Struktur mit ca 90-100m∅[!]Entdeckt 2011 per Luftbildarchaeologie; 3-4 JhrnC
    Folgende Deutungen:
    1) offiziell Villa urbana
    2) Gestuet mit Trainingsrennbahn
    Vergleiche Hippodrom Sinzig
    [i]Geschichte Bitburg  [i]Tageszeitung trier. Volksfreund )
  5. oestlich abgegrenzter Bezirk roem Funde
  6. sudoestlich abgegrenzter Bezirk rechtiger Gelaendebezirk

Dünfus      Nachbarorte: Forst/Eifel Roes Brachtendorf

Quellen: [i]Jahrbuch WIL [i]Dumont, Die Eifel [i] B047-67, PDF013

    Röm Kelt Funde (inges. 3 röm Villen), weitere Funde siehe Roes Roes
  1. Urne La-Tène -Zeit (Am Häckselberg)
  2. Germ/Röm Bestattung Im Gemeindewald
  3. Röm Ziegel Sw Kirche im Se(a)lborn, Tempelreste
  4. Am Bodenlagweg im Gemeindewald Abschnittswall

kelt Name dunum weis: Befestigung am Bach (?, s.o.)
1288 erw, (Dunevuze, Doneveuse)
K Bartholomaeuskap (1688/1686, Vesperbild 17 Jhr, Wegekreuz 1734)

Düngenheim   Nachbarorte: Gamlen Eulgem Kaisersesch

Quellen: [i]Jahrbuch Kreis Cochem/Zell [i]Dumont, Die Eifel [i]B047-67

    röm/kelt. Funde:
  1. Jungsteinzeit-Fund (Siedlung?, An Kreuzung)
  2. Hof Lehnholz + Elzertal Hgbr (Bronzezeit)
  3. Eisenzeit-Funde (Urnenscherben)(?) Am Pflegeheim
  4. Röm Siedlungsreste Zw Düngeheim+ Kaisersesch

1097 Erw, Kk St Simeon (Tonnengewölbt, 1738, Familie ~1700)
9 Schiefergruppen
ehem Burghaus (von Lare, keine Reste)

Duppach   Nachbarorte: Kalenborn-Scheuern Steffeln 
Quellen: [i]Tageszeitung trer. Volksfreund [i]Funde und Ausgrabugen Internet: |1|

    röm /keltische Funde
  1. 200 m von U.G. Grb röm Gutshof mit Bad(20*16M, 2-3Jhr,
  2.   Umbauten Im 3 Jhr Ende 4 Jhr), Nebengeb(Eisenverarbeitung), Teichanlage
  3. Steffeler Wiesen, NO: 2/3(?) Steinplattengräber (7*8M, HÖhe Ca 20M)
  4.   (Bestes Grabmal davon 2002 ausgegraben, 2-3 Jhr, seit 1920 bekannt,
      2 Greifen , vergleichbar Igel Siedlungsstelle wahscheinlich in Steffeln-Auel
  5. 95mSW Steinlattengrb: Zwei 6-Pfostenhäuser (Lagerhaus, 4 Jhr)
  6. Röm Unterstand (5-6M Lang)
  7. Röm Strasse (150M Rekonstruiert)
  8. 2 weitere Röm Brandgrb

Kk St. Hubertus (Friedhofskap, Spätgot Chor 1551)

Dusemont   

Siehe Brauneberg




Quellen:

[5] B023: Archaeologie+Geschichte des Ferschweiler Plateaus
[6] Dumont Reisefuehrer, Die Eifel
[7] Roem004: Die Roemer in Rheinland-Pfalz
[8] Jahrbuch Eifel (Eifelverein, div. Jahrgaenge)